Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Neuigkeitensuche

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

10 Jahre RCE Graz-Styria: Miteinander forschen und voneinander lernen!

Ein Jubiläumsfest für eine nachhaltige Zukunft am 4. Mai 2017

Zehn Jahre ist es her, seit das RCE Graz-Styria von der United Nations University als eines der ersten Zentren für Bildung für nachhaltige Entwicklung weltweit zertifiziert wurde. Sein Jubiläum nimmt das RCE Graz-Styria gemeinsam mit zahlreichen PartnerInnen aus Wissenschaft und Praxis zum Anlass, auf die erfolgreichen Projekte und Initiativen zurückzublicken und diese zu feiern. Gleichzeitig wird ein Blick auf die Herausforderungen für die Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft der Menschheit geworfen.

Die BesucherInnen erwartet ein interaktives und buntes Programm mit Fachvorträgen, einer Nachhaltigkeitsmesse, interkulturellen Begegnungen und lokalen Spezialitäten. Einsichten in aktuelle Publikationen und Praxishandbücher für Bildung für nachhaltige Entwicklung runden das Programm ab. Außerdem beantworten wir die Frage, was Musik und Sport eigentlich mit Nachhaltigkeit zu tun haben.

 

Ort: Aula der Karl-Franzens-Universität Graz, Universitätsplatz 3, 8010 Graz
Zeit: Donnerstag, 4. Mai 2017, ab 13:00 Uhr

Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung unter anmeldung(at)rce-graz.at wird gebeten.

>> Die Einladung als pdf-Dokument herunterladen.

 

PROGRAMM (Änderungen vorbehalten):

13:00 Uhr: Nachhaltigkeitslunch und Registrierung

14:00 Uhr: Begrüßung
• Interkultureller Auftakt mit dem SUPERAR Kinderchor unter der Leitung von Daniel Erazo-Muñoz und Algirdas Biveinis als Begleitung am Keyboard
• Begrüßung
Univ.-Prof.in Dr.in Christa Neuper, Rektorin der Karl-Franzens-Universität Graz
Univ.-Prof.in Dr.in Barbara Gasteiger-Klicpera, Dekanin der Umwelt-, Regional-und Bildungswissenschaftlichen Fakultät
• Grußworte
Mag. Siegfried Nagl, Bürgermeister der Stadt Graz (angefragt)
Dr. Hermann Becke, Obmann SEKEM Österreich im Namen der Partnerorganisationen

14:45 Uhr: Fachvortrag „Ist wissenschaftliche Exzellenz genug? Die Verantwortung der Universitäten bei der Transformation der Gesellschaft“
O.Univ.-Prof.in Dr.in Helga Kromp-Kolb, Zentrum für Globalen Wandel und Nachhaltigkeit, Universität für Bodenkultur Wien

15:30 Uhr: Festrede „Von globalen Herausforderungen zu lokalen Antworten – Miteinander forschen und voneinander lernen“
O.Univ.-Prof. Dr. Friedrich M. Zimmermann, Leiter und Gründer des RCE Graz-Styria

16:00 Uhr: Aktivpause mit Kaffee und Kuchen, Gewinnspiel, Publikationstisch, Posterausstellung und Bewegungsecke

16:45 Uhr: „Miteinander alternative Wege beschreiten“: Nachhaltigkeitsmesse und World-Café des RCE Graz-Styria und seiner PartnerInnen
Moderation: Mag.a Petra Wlasak, MA, MSc

1. SmarterLabs für gerechte und effektive Partizipation in der Stadt: Ein Projekt des RCE Graz-Styria und der Stadt Graz
2. Biowein: Eine Marke im Naturpark Südsteiermark gestalten
3. oikos Graz: Wie nachhaltig bist du?
4. Experience geography, explore Europe: European Geography Association for Students and Young Geographers
5. SEKEM – 40 Jahre nachhaltige Entwicklung präsentiert von Thomas Abouleish
6. Build your lab in one day – Spielend ein Stadtlabor kreieren: Das EU-Projekt URB@Exp – Learning from urban experiments with living labs & city labs
7. JungforscherInnen gehört die Welt: Präsentation von aktuellen Abschlussarbeiten aus den Nachhaltigkeitswissenschaften
8. Kunst – Wege aus der Flucht: Ein Projekt von SEKEM Österreich und der Freien Waldorfschule Graz
9. Leitlinien für BürgerInnenbeteiligung der Stadt Graz: Ein Governance-Instrument für mehr Transparenz und Verbindlichkeit
10. Wissensaustausch zwischen Albanien, Kosovo und der EU: Das Projekt ConSus – Connecting Science-Society Collaborations for Sustainability Innovations
11. Kreidl & Co für mehr Würze im Leben: Die Nationalparkklasse des Stiftsgymnasiums Admont kreiert nachhaltige Wirtschaftskreisläufe
12. Musikalische Begegnung durch das interkulturelle Chorprogramm SUPERAR

18:30 Uhr: Improtheater mit Silvana Veit & Mario Lopatta mit Gewinnspielauflösung und Preisverleihung

19:00 Uhr: Festlicher Ausklang und Buffet

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.